Connect with us

Moin, was suchst Du?

Gravel Randonneur

Gravel Riding

Das Canyon Inflite CF SLX ist wunderschön gestaltet und superschnell

FAHREN SIE DAS GANZE JAHR ÜBER UND RASEN SIE DURCH DIE CROSS-SAISON AUF DIESEM SCHNELLEN UND VIELSEITIGEN CANYON.

Das richtige Rad für: Ernsthafte Cyclocross-Rennfahrer, die das ganze Jahr über fahren wollen.

Es ist schwierig, sich ein Cyclocross-Bike vorzustellen, das sowohl komfortabel zu fahren als auch aufregend zu fahren ist, was vor allem an der schmerzhaften Natur des Sports liegt – der einzige “Wohlfühl”-Teil eines Cyclocross-Rennens sollte der sein, nachdem ein Handup anfängt zu wirken. Das Carbon-Cyclocross-Bike von Canyon existiert jedoch in beiden Welten, der aggressiven und der komfortablen, indem es sich auf Crosskursen geschickt verhält und bei Abenteuerfahrten geschmeidig fährt. Während unseres monatelangen Tests des Inflite CF SLX 8.0 hatte jeder Redakteur, der es gefahren ist, den gleichen Eindruck: Es ist verdammt komfortabel und gleichzeitig schnell auf allen Cross-Strecken.

Ein langer Reach bringt Sie in eine Rennposition für verbesserte Effizienz, aber Canyons Ingenieure haben auch einen Weg gefunden, Ihre Rennübergänge effizienter zu gestalten: Ein weit geöffnetes vorderes Dreieck bietet reichlich Platz für schnelles Schultern, während es gleichzeitig ein avantgardistisches Oberrohr aufweist, das angeblich mehr Vibrationen absorbiert als ein traditionelles Design. In typischer Canyon-Manier wird dieser einzigartige Rahmen mit einer Vielzahl von beeindruckenden Komponenten in dieser Preisklasse kombiniert – darunter eine SRAM Rival 1-Gruppe, ein integriertes, aerodynamisches, proprietäres Lenker- und Vorbausystem, eine leistungsstarke Quarq-Kurbelgarnitur und ein DT Swiss-Laufradsatz mit 33 mm Schwalbe X-One-Reifen.

Egal, ob Sie Rennen fahren, um zu gewinnen, oder ob Sie Rennen für die Handups fahren, dieses Canyon kann Ihnen helfen, Ihre Ziele auf der Cyclocross-Strecke zu erreichen.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Das beste Teil
Das Interessanteste am Canyon CF SLX 8.0 fällt schon auf den ersten Blick auf: ein gekrümmtes Oberrohr in der Nähe der Sattelstütze. Das Design macht das Rad zwar ästhetisch einzigartig, hat aber mehr mit der Fahrqualität zu tun als mit dem Aussehen. Die Vertreter von Canyon behaupten, dass das Design das Oberrohr effektiv verkürzt und die Sitzstreben verlängert, wodurch ein vorderes Dreieck entsteht, das das Rad besser schultert, während die Sattelstütze und die Sitzstreben mehr Vibrationen absorbieren können als ein traditionelles Design.

Komponenten
Das Inflite CF SLX 8.0 Pro Race ist mit einer Reihe guter Komponenten ausgestattet: SRAM Rival1-Gruppe, einschließlich Schaltwerk, hydraulischen Scheibenbremsen, Bremshebeln und Schalthebel, einer Quarq Prime-Kurbelgarnitur mit 40 Zähnen, einer SRAM-Kassette mit 11-30 Gängen, einem Canyon-Kettenfänger, DT Swiss CR 1600 Spline DB-Laufrädern mit 33-mm-Schwalbe X-One-Reifen, einem integrierten Canyon-Lenker und -Vorbau aus einteiligem Carbon und einem Selle Italia SLS-Sattel.

Canyon Inflite Familie
Die Inflite-Familie besteht aus vier Rädern: CF SLX 9.0 Pro Race, CF SLX 9.0, CF SLX 8.0 Pro Race und das AL SLX 8.0 Pro Race. Das CF SLX 9.0 Pro Race ist das Spitzenmodell, ausgestattet mit SRAM Force1 und einem Reynolds Assault LE Disc Carbon-Laufradsatz, und wird für 4.199 $ verkauft. Das CF SLX 9.0 ist das einzige Rad in der Familie, das mit einem doppelten Kettenblatt und Shimano-Komponenten ausgestattet ist. Es kommt mit einer Ultegra-Gruppe und einer 36/46 Rotor-Kurbelgarnitur und wird für 3.299 $ verkauft. Das AL SLX 8.0 Pro Race ist das einzige Modell der Familie mit Aluminiumrahmen, das mit einer SRAM Rival1-Gruppe ausgestattet ist und für 1.799 Euro verkauft wird.

Geometrie
Das Inflite wird in beeindruckenden acht Größen angeboten: Triple Extra Small bis Double Extra Large. Die beiden kleinsten Größen – Triple Extra Small und Double Extra Small – verwenden 650b-Laufräder, die anderen Größen 700c.

Die Geometrie des Canyon Inflite CF SLX 8.0 Pro Race ist so ausgelegt, dass es in jeder Größe größer ausfällt, als man vielleicht erwartet. Das liegt unter anderem daran, dass sich Canyon an aktuellen Mountainbike-Geometrie-Trends orientiert und den Reach des Inflite gestreckt hat, den zusätzlichen Reach aber durch die Ausstattung der Modelle mit kürzeren Vorbauten kompensiert. So hatte unser Testrad in der Größe Medium einen üppigen Reach von 393 mm, aber einen kurzen 90-mm-Vorbau.

Trotzdem war das Testmuster in Größe Medium zu groß für unseren Testredakteur Matt Jacobs, der 1,70 m groß ist, aber es passte mir – ich bin genau 1,80 m groß und habe schlaksige Arme – sehr gut. Überprüfen Sie vor dem Kauf unbedingt die empfohlene Körpergröße und andere spezifische Geometriemaße. Da Canyon seine Fahrräder nur direkt über die Website verkauft, haben Sie nicht die Möglichkeit, das Rad in einem Geschäft vor Ort zu testen und sich vor dem Kauf über die Größe zu informieren.

Ein weiterer Hinweis zur Geometrie: Das Inflite hat etwas weniger Tretlagerabsenkung als viele CX-Räder – 64 mm Absenkung in den Größen Medium, Large, Extra Large und Double Extra Large, 66 mm in den Größen Extra Small und Small und 55 mm in den Größen Double und Triple Extra Small mit 650b-Laufrädern – was bedeutet, dass das Tretlager höher vom Boden entfernt ist, was es dem Fahrer ermöglicht, leichter durch Kurven zu fahren, ohne in die Pedale zu treten, aber der Sprung in den Sattel ist auch etwas höher.

Gedanken der Redakteure
Mehrere Redakteure von Bicycling hatten die Möglichkeit, das Canyon Inlflite CF SLX 8.0 in unserem Hauptquartier in Pennsylvania zu fahren, und es gab einen roten Faden bei unseren Erfahrungen: Wir alle fanden, dass dieses Rad beeindruckend komfortabel zu fahren ist. Obwohl es über einen längeren Reach verfügt, der den Fahrer über die Oberseite des Rahmens verlängert – ein Feature, das ich als jemand mit langen Armen genossen habe – ist der Rahmen des Bikes in der Lage, ein durchgängig komfortables Fahrgefühl auf Schotter, Dreck, Gras und Schlamm zu liefern, während er gleichzeitig reaktionsschnell und lebendig genug ist, um eine großartige Energieübertragung und ein schnelles Handling auf weichem oder sogar ausgesprochen matschigem Untergrund zu bieten.

Wie von Canyon beworben, war dieses Rad leicht zu schultern. Das lag zum einen an seinem geringen Gewicht und zum anderen an dem weit geöffneten vorderen Dreieck, das eine flache Verlängerung an der Kreuzung von Sitz- und Oberrohr aufweist, zu der meine Schulter ganz natürlich ging. Wie ich bereits oben erwähnt habe, war es bei jeder Art von Fahrt, auf die ich es mitgenommen habe, außerordentlich geschmeidig, aber ich bin nicht bereit, diese Qualitätserfahrung ausschließlich auf ein gut konstruiertes hinteres Dreieck zu stützen. Der Carbon-Rahmen und die Gabel des Bikes lieferten beim Klettern, beim Sprinten aus dem Sattel heraus, beim Kurvenfahren auf matschigem Gras und auf eisigem Schotter eine hochwertige Leistung, so dass es unfair wäre, diese Leistung einem einzigen Rahmenmerkmal zuzuschreiben.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Das Inflite ist geschmeidig, leicht, vielseitig und preiswert – ein exzellentes Cyclocross-Rennrad, das man nicht wegstellen muss, wenn die Saison vorbei ist.

Dies könnte Dich auch interessieren...

Gravel Riding

Radtrends kommen und gehen, aber wenn Shimano sich für etwas stark macht, kann man sicher sein, dass es auch bleibt. Zugegeben, das Gravel-Radfahren war...

Gravel Riding

Gravelbikes sind extrem vielseitig, aber das bedeutet auch, dass du eine große Auswahl an Setup-Optionen hast. Hier ist alles, was du wissen musst Jede...

Bikepacking

Mitte Februar, während einiger der kältesten Tage des Winters, wagten sich drei schnee- und bergbegeisterte Radfahrer ohne Unterstützung rund um den Langkofel und die...

Bikepacking

Ein Radfahrer reist im Herbst in das farbenfrohe Akita, um den abgelegenen Teil Japans und eine Region zu erkunden, die sich dem Radtourismus öffnet....