Connect with us

Moin, was suchst Du?

Gravel Randonneur

Cyclocross

Cyclocross Weltmeisterschaften: für jeden etwas in Bogense

Der Countdown für die UCI Cyclocross Weltmeisterschaften 2019 läuft und die Bevölkerung in der Gastgeberstadt Bogense rüstet sich schon jetzt für das Event.

Am 2. und 3. Februar empfängt die Marktstadt auf der dänischen Insel Fünen 250 der weltbesten Cyclocross-Athleten, wenn sie um einen der fünf auf dem Spiel stehenden UCI-Weltmeistertitel kämpfen. Fünen wurde im September 2017 mit dem Bike City Label ausgezeichnet und setzt seine Förderung des Radsports auf allen Ebenen fort, während sich die Insel auf die kommenden UCI Weltmeisterschaften vorbereitet.

Eine Reihe von Aktivitäten im Vorfeld der Meisterschaften schaffen ein Bewusstsein für dieses internationale Großereignis, fördern den Radsport bei der lokalen Bevölkerung und zeigen, dass man auch im Winter Spaß auf dem Rad haben kann.

Schulkinder stehen im Mittelpunkt der Bewusstseins- und Teilnahmekampagne. Jugendliche im Alter von zwei bis 15 Jahren haben die Möglichkeit, am Tag vor den UCI Cyclocross Weltmeisterschaften an einem Kids’ Race teilzunehmen.

Viele der Kids’ Race-Teilnehmer haben bereits als Mitglieder der Radschul- und Schulhofradinitiativen der Region beachtliche Radfahrkenntnisse erworben. In den letzten vier Jahren haben 12.000 Schulkinder an der Cycle School teilgenommen, einer spielerischen Initiative in der lokalen Fahrradarena, bei der sie durch die Arbeit an technischen Fertigkeiten und die Bewältigung verschiedener Herausforderungen lernen, sicher zu fahren. Diese angehenden Radfahrer treten in die Fußstapfen einiger der großen Namen des Radsports: Die Cycle School wird von einem der profiliertesten Vereine Fünens, Cycling Odense, betrieben, der schon Namen wie Lasse Norman Hansen, Alex Rasmussen und Rasmus Lund hervorgebracht hat.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Ein Ableger der Cycle School ist das Schulprogramm Schoolyard Cycling. Rund 3000 Kinder haben bereits von dieser Initiative profitiert, die sich in den letzten Wochen auf die spaßigen und herausfordernden Aspekte des Cyclocross konzentriert hat. Sie können nun auf einem Cyclocross-Parcours trainieren, der kürzlich in der Nähe der Radsportarena eröffnet wurde. Parallel zu den UCI Cyclocross-Weltmeisterschaften werden dort kostenlose Trainingseinheiten organisiert.

Die Insel Fünen war auch Gastgeber der dänischen Cyclocross-Meisterschaften 2019, die am 13. Januar in Odense ausgetragen wurden. Fans und Enthusiasten konnten vor den Hauptrennen ihre Fähigkeiten auf der Strecke testen und von dem pensionierten dänischen Radfahrer Henrik Djernis, 12-facher nationaler Cyclocross-Meister und dreifacher UCI-Weltmeister in der Mountainbike-Disziplin, hören. Djernis wird bei einer ähnlichen Veranstaltung in Bogense, die zwei Wochen vor den UCI Weltmeisterschaften stattfindet, weitere Anekdoten und Geschichten zu erzählen haben.

Die UCI Cyclocross Weltmeisterschaften 2019 und die damit verbundenen Aktivitäten sind Teil des langfristigen Engagements Fünens für den Radsport auf allen Ebenen. Bereits 2017 Gastgeber einer Runde des Telenet UCI Cyclocross World Cups, widmet sich diese UCI Bike Region auch der Verbesserung des Loses des Alltagsradfahrers. Außerdem will Fünen dank der Radtourismusstrategie Bike Island 2020 mehr Radtouristen anziehen. Als Teil dieser Strategie wird Bogense mindestens zwei Fahrradstationen einrichten, um den Touristen einen Ort zu bieten, an dem sie eine Pause einlegen, ihre Fahrräder reparieren und sich über die Fahrradrouten rund um die Insel informieren können, die über 12000 km Radwege entlang der Küstenrouten und Landstraßen verfügt.

Dies könnte Dich auch interessieren...

Gravel Riding

Radtrends kommen und gehen, aber wenn Shimano sich für etwas stark macht, kann man sicher sein, dass es auch bleibt. Zugegeben, das Gravel-Radfahren war...

Gravel Riding

Gravelbikes sind extrem vielseitig, aber das bedeutet auch, dass du eine große Auswahl an Setup-Optionen hast. Hier ist alles, was du wissen musst Jede...

Bikepacking

Mitte Februar, während einiger der kältesten Tage des Winters, wagten sich drei schnee- und bergbegeisterte Radfahrer ohne Unterstützung rund um den Langkofel und die...

Bikepacking

Ein Radfahrer reist im Herbst in das farbenfrohe Akita, um den abgelegenen Teil Japans und eine Region zu erkunden, die sich dem Radtourismus öffnet....